News

Neue Impulse für Nationale Impfstrategien

Nationale Impfziele besser erreichen: Durch Ansprache und Aufklärung in Apotheken?
Das war die Ausgangsfrage der Impfstudie mit dem Akronym NIZA3. Die Studie wurde von Juli bis Dezember 2011 in A-plus Apotheken durchgeführt. Sie untersucht erstmals, ob die breite Bevölkerung insbesondere für die Masern- und Pneumokokken/Grippe-Impfung stärker sensibilisiert und motiviert werden kann, wenn die Apotheke sich aktiv einbringt, d. h. Apothekenkunden anspricht, aufklärt und zum Arztbesuch motiviert in enger Abstimmung mit den regionalen Impfpraxen vor Ort.

 

 

Zur Publikation der Studienergebnisse in der Deutschen Apotheker Zeitung

Zum Bildarchiv